Zurück zu Webcams

Webcam auf dem Großen Oelberg

Die Funkrelais stehen auf 460 m ü. NN auf dem Großen Oelberg im Siebengebirge. Von dort bietet sich ein wunderbarer Blick über das Rheintal, die Voreifel, das Bergische Land und den Westerwald. Derzeit blickt unsere Webcam in die Kölner Bucht in Richtung Bonn. Bei klarem Wetter sind östlich am Horizont die Kühltürme des Kraftwerks Niederaußem (Entfernung ca. 54 km Luftlinie) und westlich davon die Sophienhöhe bei Jülich (ca. 63 km) deutlich zu erkennen.

Die Oelberg-Webcam basiert auf dem Projekt Foto-Webcam.eu von Florian Radlherr.

Das Bild unserer Webcam wird ca. alle zehn Minuten automatisch aktualisiert. Das lange Intervall ist notwendig, um den mechanischen Verschluss der Kamera nicht zu schnell abzunutzen. Die Kamera liefert dafür aber Bilder mit einer maximalen Auflösung von 4272px×2848px. Wenn Sie in Ihrem Browser JavaScript aktiviert haben, wird eine für die Größe Ihres Browserfensters geeignete Zwischengröße angezeigt, damit Ihre Bildschirmauflösung möglichst gut genutzt wird.

Als Wanderer, Sportler oder Tourist können Sie das Bild der Webcam zusammen mit den Daten unserer Wetterstation als Entscheidungshilfe nutzen. Sie können sich damit selbst überzeugen, ob sich eine Wanderung im Siebengebirge lohnen und ob eine Einkehr im Oelbergrestaurant auch mit guter Aussicht belohnt werden wird.

Rückblick

Der vergangene Tag zusammengefasst im Zeitraffer.


Einbettung auf Drittseiten

Die Einbettung unserer Webcambilder auf Webseiten Dritter ist untersagt!

  1. Ausgenommen sind Mitglieder sowie Partnerverbände der IGFS.
  2. Weitere Ausnahmen werden im Einzelfall durch den Vorstand der IGFS genehmigt.

Sollten Sie unsere Webcams auf Ihrer eigenen Webseite einbinden wollen, nehmen
Sie bitte Kontakt zu unserem Webmaster auf. Ohne vorherige Kontaktaufnahme und ohne Benennung eines Ansprechpartners werden wir Ihnen die Nutzung der Bilder nicht gestatten.

Die IGFS wird im Falle einer erlaubten Einbettung keinen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Ihnen abschließen. Sie betten die Bilder dann auf eigenes Risiko ein.